Landschaftstreffen der VSAN vom 1.-2. Februar 2020 in Pfullendorf!

Einschnellen im Januar 2019 in Pfullendorf

1. Februar 2020

Ab 09 Uhr
Eintreffen der Schnellergruppen

10 Uhr
Beginn der Weltmeisterschaft

12-13 Uhr
Mittagspause

Ca. 17 Uhr
Siegerehrung auf dem Marktplatz


Bestandteil des Landschaftstreffen

Die Weltmeisterschaft findet im Rahmen des zweitägigen Landschaftstreffens Bodensee-Linzgau- Schweiz der VSAN mit umfangreichem Rahmenprogramm und einer Narrennacht in den Gastwirtschaften und Zelten Pfullendorfs statt. Für alle Teilnehmer des Wettbewerbs besteht die Möglichkeit als Gruppe am Narrensprung am 02.02.2020 teilzunehmen. Den Siegern sowie den Teilnehmern in der Kategorie Kunst wird zusätzlich angeboten, am Sonntagvormittag vor dem Narrensprung ihr Können einem breiten Publikum vorzuführen.

Kategorien

  • Kurzstielige Karbatsche
  • Langstielige Karbatsche (Goasl, Geissle, …)
  • Flexible Goasl (Fuhrmannspeitsche)
  • Kunst

Mach mit!

Zur besseren Eingruppierung in die passende Kategorie bitten wir um Zusenden eines Videos. In jeder Kategorie werden folgende alters- und geschlechterspezifischen Wertungsklassen angeboten. Abhängig von der Entwicklung der Anmeldezahlen kann es bei der Einteilung der Altersklassen noch zu Veränderungen kommen.

Einzel

  • Männlich bis 12 Jahre
  • Männlich ab 60 Jahre
  • Weiblich bis 12 Jahre

2er-Gruppe

  • Männlich bis 18 Jahre
  • Männlich ab 18 Jahre
  • Weiblich bis 18 Jahre Weiblich ab 18 Jahre

3er-Gruppe

  • Männlich bis 18 Jahre
  • Männlich ab 18 Jahre
  • Weiblich ab 18 Jahre

4er-Gruppe

  • Männlich ab 18 Jahre
  • Weiblich ab 18 Jahre

Junge Schneller zeigen, was sie drauf haben!

Kategorie Kunst

Die Kategorie ist eine offene Klasse. Alter, Geschlecht und Anzahl der Teilnehmer können von der Gruppe frei gewählt werden. Die Art der Vorführung (Akrobatik, Musik, Kunst, …) bleibt der Kreativität der Teilnehmenden überlassen.

Eine Zeitvorgabe besteht nicht, jedoch sollten 5min möglichst nicht überschritten werden. Bei der Bewertung werden neben der Technik und Takt zusätzlich die Kreativität und Schwierigkeit berücksichtigt.


Bewertungskriterien

Die Zeitvorgabe für alle Klassen männlich ab 18 Jahre beträgt 30sec. Für alle weiteren Klassen liegt die Vorgabe bei 20sec. Bewertet werden folgende Kriterien jeweils zwischen 0,0 und 10,0 Punkten:

  • Takt: Rhythmik
  • Lautstärke: Gleichmäßigkeit der Schläge
  • Haltung: Körperhaltung, Standfestigkeit, Gesamteindruck

Innerhalb der ersten 10sec darf einmal abgebrochen werden und neu begonnen werden. Bei Unterschreitung der Zeit erfolgt ein Punkteabzug.

Preisgericht

Das Preisgericht besteht aus fünf Juroren. Ein Juror wird vom Veranstalter benannt, die anderen werden aus den teilnehmenden Schnellergruppen ausgelost. Die fünf Juroren bewerten alle drei Kriterien, wobei die höchste und niedrigste Punktzahl nicht in die Gesamtbewertung eingehen. Bei Punktegleichheit innerhalb der ersten drei Plätze erfolgt ein Stechen.

Preise

Die ersten drei Plätze pro Kategorie erhalten eine Trophäe als Auszeichnung.

Kosten

Teilnehmer bis 16 Jahren sind kostenfrei. Ab 16 Jahre erheben wir eine Startgebühr von 3,00€.